Vertrieb

Das iPad wird niemals vollständig die Papierausgabe der Zeitung ersetzen

Vieles geht in der digitalen Ausgabe einer Zeitung besser, viele Features sind hinzugefügt, aber einige stehen dann eben doch nur in der Original-Printausgabe zur Verfügung (Video anklicken).

Gerüchten zufolge fand Apple den Spot nicht lustig und hätte beim Verlag die Löschung gefordert. Bei Newsday ist er inzwischen tatsächlich verschwunden. Der Spot lebt aber bei youtube weiter ...

By |August 13th, 2012|Apple, Apps, iPad, Technik, USA, Verlage, Vertrieb|Kommentare deaktiviert

OLG Düsseldorf: „Galaxy Tab 7.7“ verboten – „Galaxy Tab 10.1 N“ erlaubt

Logo OLG Düsseldorf Für die beiden Eilverfahren, die Apple gegen Samsungs Produkte Galaxy Tab 10.1 und Galaxy Tab 7.7 angestrengt hat (wir berichteten), hat das Oberlandesgericht Düsseldorf nun das Urteil gesprochen.

Das Galaxy 7.7 bleibt verboten, da es dem Aussehen des Apple iPad zu ähnlich ist und damit Rechte von Apple verletzt.
Das Galaxy Tab 10.1 N, für das Samsung das Gehäuse des Galaxy Tab 10.1 (ohne N) nach einer ersten Klage von Apple verändert hat (wir berichteten), ist dagegen ab sofort für den Verkauf in Deutschland unbeschränkt freigegeben. Hier sehen die Richter keine Verwechslungsgefahr bzw. kein Ausnutzen eines eingeführten Image für das iPad zu eigenen kommerziellen Zwecken.

Pressemitteilung des OLG Düsseldorf (bei nrw.de)

Ein Vergleich von Kindle Fire, iPad, Samsung Galaxy 7 und HTC Flyer

Apple verbietet Verkauf des Samsung Galaxy Tabs in Deutschland (Bericht auf Print2Pad.de vom 02.09.2011)

Samsung Galaxy Tab 10.1 bleibt in Deutschland verboten (Bericht auf Print2Pad.de vom 31.01.2012)

Mal wieder erlaubt. Apple Klage gegen Samsung Galaxy 10.1 N abgewiesen (Bericht auf Print2Pad.de vom 09.02.2012)

By |Juli 24th, 2012|Apple, Deutschland, Geschäftsmodell, iPad, Technik, Vertrieb|Kommentare deaktiviert

ePaper Verkauf wird relevant für Regionalzeitungen

ePaper auf fnp.de Die aktuellen IVW-Zahlen zeigen erfreuliche Entwicklungen für den ePaper-Verkauf speziell von Regionalzeitungen. Neben Bild, dem Platzhirschen mit 23.170 ePaper Verkäufen und der Süddeutschen mit 13.025 verkauften ePaper sind die sh:z-Gruppe (11.936 ePaper), die Zeitungsgruppe Neue Westfälische (10.420) die Verlage mit zur Zeit fünfstelligen ePaper Verkäufen pro Tag erfolgreich im Markt.

Nach der F.A.Z. (9.780) folgen dann weitere Regionalzeitungen in der Top 10 die Rhein-Zeitung (6.004), die Nordwest-Zeitung (5.972), der Weser-Kurier (5.830), die Neue Osnabrücker Zeitung (5.818) und auf Platz 10 die Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten mit 4.865 ivw-ausgewiesenen ePaper-Verkäufen.

Noch sind es überschaubareMengen, aber auflagenrelevant sind diese Zahlen allemal. Dabei auch nochmal der Hinweis, dass Print2Pad ivw-konform ist und damit die darüber verbreitete digitale Auflage zur Print-Auflage hinzugezählt werden kann.

Die Daten der ePaper-Verkäufe bei ivw zur Selbstrecherche (bei ivw.de)

By |Juli 24th, 2012|Apps, Deutschland, Geschäftsmodell, iPad, Paid Content, Verlage, Vertrieb|Kommentare deaktiviert

Das Leid der Verleger mit den Apps – ein Erfahrungsbericht aus den USA

Logo Technology Review Der Chefredakteur des Technology Review vom M.I.T. in den USA berichtet über seine Erfahrungen und das Leid bei den ersten Schritten Richtung iPad App für das eigene Print-Produkt. Er schildert dabei die schmerzlichen Erfahrungen der ersten Stunden, die viel Geld gekostet haben, Hoffnungen trugen und Enttäuschung brachten und bis heute dennoch nicht das Wissen für den richtigen Weg lieferten. Lesenswert …

Stichworte:

  • Erwartungen und Hoffnungen
  • das werden die Web-Designer schon erledigen
  • Pay-Content versus Free Web
  • Walled Gardens
  • der Wert von Journalismus
  • Genuine App versus HTML5

Why Publishers Don’t Like Apps (bei technologyreview.com)

How to Save Media – vom Fluch des Free Web-Content (bei technologyreview.com)

Newspapers and Thinking the Unthinkable – von den Problemen der Zeitungen mit den digitalen Medien (bei shirky.com)

By |Juli 23rd, 2012|Apps, Geschäftsmodell, Paid Content, USA, Verlage, Vertrieb|Kommentare deaktiviert

180.000 verkaufte ePaper täglich in Q1 2012

ePaper auf nordkurier.deAuf der Jahrespressekonferenz des BDZV wurden positive Zahlen für den ePaper-Verkauf veröffentlicht. So wurden in Deutschland im ersten Quartal 2012 erscheinungstäglich durchschnittlich 180.000 Exemplare der digitalen Ausgabe einer Zeitung verkauft. Die Tendenz sei steigend. Aus Sicht des BDZV ein weiterer Grund, ePaper durch die IVW zur verkauften Auflage hinzuzählen zu lassen.

Schmerzlich dagegen, dass erneut die Anzeigenerlöse zurückgegangen sind.

Aus unserer Sicht ein Ansporn vermehrt auch Zusatzgeschäft durch digitale Anzeigen zu generieren. Print2Pad bietet hier verschiedene Möglichkeiten, ob interaktive Werbung, crossmediale Verknüpfung von Print-Anzeigen, Crossmedia-Kampagnen (Print/Online/Tablet), Bannerwerbung innerhalb der Artikelansicht, multimediale Werbung, Sonderseiten (interaktiv), digitale Beilagen etc. Sprechen Sie uns an.

Die Zeitungsverlage haben alle Voraussetzungen, als Gewinner aus der digitalen Veränderung der Medienkultur hervorzugehen (bei bdzv.de)

 

By |Juli 17th, 2012|Apps, Deutschland, Geschäftsmodell, iPad, Paid Content, Verlage, Vertrieb|Kommentare deaktiviert

Print2Pad auf dem Info Tag Apps des Verbands Deutscher Lokalzeitungen

Logo Info Tag App Print2Pad ist auf dem Info Tag Apps des Verbands Deutscher Lokalzeitungen, der am 05. Juni in Kassel stattfindet.
Präsentiert wird das neueste Release des Print2Pad Editors und eine Auswahl der Reader Apps.

Vor Ort ist auch der Chefredakteur des Nordkurier, der die Print2Pad Lösung für die tägliche Veröffentlichung seiner 14 Lokalausgaben auf dem iPad nutzt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

By |Mai 28th, 2012|Allgemein, Apps, Deutschland, Geschäftsmodell, iPad, Technik, Verlage, Vertrieb|Kommentare deaktiviert

Nordkurier App ist im App Store verfügbar

Logo Nordkurier App Pünktlich zur zeitgleichen Umstellung des gedruckten Zeitungsformats vom Nordischen Format auf das Berliner Format wurde auch die iPad App des Nordkurier im App Store veröffentlicht.

Die App des Nordkurier wird über die Print2Pad-Lösung (wir berichteten darüber hier) erstellt und ausgespielt.

Abonnenten der Printausgabe können die digitale Ausgabe kostenlos dazubuchen.

Die App gibt es hier (bei iTunes)

By |Mai 2nd, 2012|Allgemein, Apps, Deutschland, Geschäftsmodell, iPad, Technik, Verlage, Vertrieb|Kommentare deaktiviert

Frankfurter Neue Presse entscheidet sich für Print2Pad

Logo Frankfurter Neue Presse Die Frankfurter Societäts Medien (fsm) hat sich für die tägliche iPad-Ausgabe ihrer Zeitung, der Frankfurter Neuen Presse, für die Lösung von Print2Pad entschieden. Die Umsetzung startet im Mai. Die FNP will zunächst mit einer geschlossenen Benutzergruppe Erfahrungen für Redaktion, Verkauf  und Vertrieb sammeln und anschließend auf Basis dieser Erfahrungen mit Print2Pad den öffentlichen Rollout für alle Lokalausgaben durchführen.

Entscheidend für die fsm waren

  • die schnelle Umsetzbarkeit der Lösung
  • die einfache Möglichkeit die Zeitung multimedial anzureichern
  • die individuellen Anpassungsmöglichkeiten des Readers zu einem sehr attraktiven Preis
  • die Möglichkeit die App zunächst auch nur einem geschlossenen Benutzerkreis von Lesern in einer Studienphase zur Verfügung stellen zu können.

 

By |April 4th, 2012|Apps, Deutschland, Geschäftsmodell, iPad, Technik, Verlage, Vertrieb|Kommentare deaktiviert

Das iPad 3 kommt! Am 07. März 2012?

Foto Einladung iPad3 Präsentation Die Gerüchte verdichten sich zu Fakten. Das iPad 3 steht vor der Tür.

Nach vielen vielen Vermutungen und intensivstem Spekulatieren zu jedem kleinsten Anzeichen gibt es nur ein ernst zu nehmendesSignal dafür, dass das ipad 3 vor seiner Veröffentlichung steht.
Apple hat für die Presseveranstaltung am 07. März (alleine schon das Reservieren des Veranstaltungsorts hatte die Spekulationen angeheizt) eine Einladung mit eindeutigem Bild und Text an die eingeladenen Journalisten verschickt:

Das Bild zeigt eindeutig ein iPad und der Text dazu lautet:
“We have something you really have to see. And touch.”

Gespannt sein darf man, wann das Geräte dann tatsächlich im Handel verfügbar sein wird…

Eine zusammenfassende Sammlung aller Gerüchte um das neue iPad gibt es bei den Kollegen von meedia:

Alle Gerüchte um das iPad 3 im Überblick (bei meedia.de)

Update 01.03.2012:

Und hier ein schönes zusammenfassendes Video zu den gerüchteweise vorhandenen Features des neuen iPad

Apple’s iPad 3 Event Invitation: 7 Clues You Might Have Missed (Video bei mashable.com)

By |Februar 29th, 2012|Apple, iPad, Technik, USA, Vertrieb|Kommentare deaktiviert

Ausverkauf des iPad 2 als Anzeichen für ein nahendes iPad 3?

Foto iPad 2 Best Buy, eine große US Handelskette hat den Preis des aktuellen iPad 2 deutlich gesenkt. Ist es “nur” eine Marketingaktion oder doch der Versuch die Lagerbestände für ein neues iPad Modell freizuräumen?

Die Gerüchteküche brodelt unverändert weiter…

Best Buy pulling iPad 2 from display to make way for iPad 3? (bei engadget.com)

Best Buy Slashes iPad 2 Price by $50 as iPad 3 Launch Nears (bei pcmag.com)

Update 01.03.2012:

Der Preis ist wieder auf das übliche Niveau angehoben worden

By |Februar 28th, 2012|Apple, Geschäftsmodell, iPad, Technik, USA, Vertrieb|Kommentare deaktiviert